Moin Canudos,

Erzählbasiertes eTraining bei der Lufthansa

Gesund hin und wieder zurück – Erzählbasiertes eTraining bei der Lufthansa

Im eTraining „Arbeitssicherheit für das fliegende Personal“ begleitet der Lerner die erfahrene Lufthansa Stewardess Christine Berger auf ihrem zweitägigen Arbeitseinsatz inklusive „Layover“ und frischt eigeninitiativ sein Wissen zu möglichen Gefahren und Ansprechpartnern auf.

Ziel des eTrainings ist es, Lufthansa Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des fliegenden Personals über die verschiedenen Gefahren in ihrem Arbeitsalltag zu informieren. Es befähigt sie, Gefahren frühzeitig zu erkennen sowie entsprechend zu handeln, und motiviert sie, präventiv Einfluss auf ihre Arbeitssicherheit zu nehmen. Um diesen Zielen und Herausforderungen gerecht zu werden, setzt die Lufthansa Group auf die Zusammenarbeit mit dem E-Learning Spezialisten Canudo aus Bad Homburg.

Authentische Aufbereitung der Inhalte

Canudo entwickelt eine lebhafte Rahmengeschichte als roten Faden, die auf den Arbeitsalltag des fliegenden Personals gestützt wird. So werden die Inhalte zur Arbeitssicherheit (Gefahren auf dem Dienstweg, in der Kabine, der Umgang mit Lasten und Lärm usw.) direkt im Arbeitsalltag behandelt und regen den Lerner an, die möglichen Gefahren bewusst wahrzunehmen. Er lernt, entsprechende Präventivmaßnahmen zu ergreifen und nachhaltig in seine tägliche Arbeit zu integrieren. Die eigens entwickelte Leitfigur Christine Berger, langjährige Stewardess bei der Lufthansa, begrüßt die Lerner zu Beginn des eTrainings als Kollegin. Sie weist auf potenzielle Gefahren hin und fragt den Lerner bei alltäglichen Fragen im Tagesablauf um Rat. Durch den zusätzlichen Einsatz von kurzen Videos mit „echten“ Lufthansa Kollegen sowie medizinischen Fachexperten wird eine hohe Authentizität gewährleistet.

Expertise der Lerner fordern und fördern

Die emotionale Trainingsaufbereitung durch die lebhafte Rahmengeschichte intensiviert die Motivation des Nutzers, sich den Lerninhalten eigeninitiativ zu nähern und sich mit den Lerninhalten zu identifizieren. Die Lerner erkennen sich selbst in den Protagonisten wieder. Sie sind in der Lage, sich in die Kollegen hineinzuversetzen, und haben gleiche oder ähnliche berufliche Fragestellungen und Ziele. Die Lerner werden im Laufe des eTrainings ständig gefordert, ihre eigene Expertise einzubringen oder zu erweitern.

Im Laufe des eTrainings helfen die Lerner Christine Berger bei einfachen Verständnis- und Schätzaufgaben und bei Entscheidungen darüber, welche Schritte beispielsweise im Falle einer Verletzung an Bord erforderlich sind. Neben der Lösung von Schätz-, Verständnis- oder Zuordnungsaufgaben müssen die Lerner auch potenzielle Gefahrenquellen vor dem Boarding auf dem Vorfeld identifizieren. Ähnlich einem „10-Fehler-Bild“ in einer Zeitschrift markieren sie im Bild die Gefahrenbereiche und erhalten anhand eines automatischen Rückwärtszählers Meldung darüber, wie viele „Gefahren“ sie noch finden müssen. Zusätzlich schalten sie bei Mausklick auf den Gefahrenpunkt weitere Erläuterungen zu diesem Gefahrenbereich frei.

Zum Referenzblatt