Moin Canudos,

DER ALLTÄGLICHE WAHNSINN. Unsere Autorinnen geben Einblick.

„Lerninhalte sollen kurz und auf den Punkt vermittelt werden. Gleichzeitig hat das Basismaterial aber 150 Seiten – und es darf inhaltlich kaum gekürzt werden …“ ist eine der vielen Herausforderungen, die Caro und Nadine als zwei der vier Autorinnen bei Canudo zu bewältigen haben. Dabei sollen Autoren kreativ, unterhaltsam und innovativ sein, gleichzeitig aber meist sportliche Zeitpläne und Template-Vorgaben der Kunden einhalten. Das klingt ganz nach einer Aufgabe für eine eierlegende Wollmilchsau. Und die haben beide angenommen und bei der LEARNTEC darüber berichtet!

Schwierig ist es laut deren Aussage auch, Freunden und Familie, die nichts mit digitalen Lernformaten zu tun haben, deren Arbeit zu erklären. Das Tätigkeitsfeld kann ganz unterschiedlich aufgefasst werden: Raketentechnologie, Zauberkräfte oder Ähnliches ist schon mal dabei.

Die Wahrheit liegt allerdings irgendwo dazwischen. Autoren arbeiten sich durch viele Dokumente, stimmen sich mit Fachexperten ab und behalten dabei das große Ganze im Blick. Die Themen sind immer unterschiedlich und oft sehr speziell – Nadine kennt sich mit den Herausforderungen der Schienen- und Weicheninstandhaltung aus und Caro ist Profi im Bereich Tunnelbohrmaschinen.

Der alltägliche Wahnsinn bei Canudo bedeutet aber auch, dass wir ein LernLABor auf einen Hausboot durchführen, im Wald eine digitale Auszeit nehmen, individuelle Tapeten für unsere Büros aussuchen oder Graffitis sprühen. Oder seit kurzem Motto-Tage veranstalten à la Geschmackloser-Freitag oder Punk-Dienstag.

Die Quintessenz: Unseren Autorinnen wird es auf jeden Fall nicht langweilig! Die nächste Herausforderung steht bestimmt schon in den Startlöchern.